Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Alle Kategorien

Histaminintoleranz Bewegungsmangel

Bei einer Unverträglichkeit auf Histamin steht besonders die Ernährung der Betroffenen im Fokus. Ursächlich für Bauchprobleme kann aber auch Bewegungsmangel sein. Wie wichtig ausreichende Bewegung für die Darmgesundheit ist berichtet Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) in München, im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz? Oder liegt es am Bewegungsmangel?“.

Autor: Dr. Yvonne Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz

Bei einer Histaminunverträglichkeit achten die Betroffenen oft sehr auf eine gesunde bzw. "die richtige Ernährung". Was aber ist "gesund"? Über häufige Missverständnisse und worauf bei einer gesunden, ausgewogenen Ernährungsweise zu achten ist, berichtet Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) in München, im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz? Oder esse ich das Falsche?“.

Autor: Dr. Yvonne Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz Essenshäufigkeit

Bauchschmerzen, Blähungen, Krämpfe, diese Symptome kennt man bei einer Histaminunverträglichkeit, beziehungsweise einer Histaminintoleranz. Allerdings treten sie auch bei anderen Erkrankungen auf oder werden schlicht durch das eigene Essverhalten ausgelöst, zum Beispiel durch zu seltene Mahlzeiten. Im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz: Oder esse ich zu selten!“ erklärt Frau Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) in München, warum auch auf die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag geachtet werden sollte.

Autor: Dr. Yvonne Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz Essenshäufigkeit

Viele gehen von einer Unverträglichkeit von Histamin aus, wenn sie von Bauchgrimmen, Durchfällen und Blähungen geplagt werden. Zu diese Symptomen kann es aber auch kommen, wenn das Verdauungssystem überfordert ist. Was Viele nicht wissen: Auch durch zu häufige Mahlzeiten und Snacks zwischendurch kann es zu Bauchproblemen kommen. Deshalb sollte sowohl auf die Nahrungsmittelauswahl, als auch auf die Anzahl der Mahlzeiten pro Tag geachtet werden. Im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz? Oder esse ich zu oft?“ beantwortet Frau Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) in München, die Frage, warum das sogenannte Dauersnacking vermieden werden sollte.

Autor: Dr. Yvonne Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz Gesund Fettarm

Bei einer Histaminunverträglichkeit, sollten Betroffene auf eine gesunde Ernährungsweise achten. Warum eine gesunde Ernährung jedoch nicht mit einer fettarm Diät gleichgesetzt werden sollte und welche positiven Eigenschaften Fett in unserer Ernährung hat, erklärt Frau Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) in München, im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz? Oder esse ich zu gesund und fettarm?“ 

Autor: Dr. Yvonne Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Histaminintoleranz Obst

Obst gilt als gesund. Viele glauben deshalb, man könne gar nicht genug Obst essen. Man kann aber durchaus "zu viel Obst" zu sich nehmen und das kann zu Bauchbeschwerden führen. Oft tippen die Betroffenen dann eher auf eine Histaminunverträglichkeit. Im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Histaminintoleranz? Oder zu viel Obst?“ erklärt Frau Dr. Yvonne Braun, Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin/DGE und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) in München, warum sowohl die Menge, als auch die Zubereitungsart von Obst zu Symptomen führen können, die mit einer Histaminintoleranz verwechselt werden können.

Autor: Dr. Yvonne Braun, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen