Alle Kategorien

Mikrobiom Mikrobiota Allergien Antibiotika

Die Mikrobiomforschung bzw. die Mikrobiotaforschung gehört zu den spannendsten Forschungsfeldern unserer Zeit. Viele Fragen sind noch offen, aber eine Reihe von Zusammenhängen zwischen bestimmten Erkrankungen und Störfaktoren der Mikrobiota sind mittlerweile bekannt, so auch bei Allergien. MeinAllergiePortal sprach mit Univ. Prof. Dr. Erika Jensen-Jarolim, Institut für Pathophysiologie und Allergieforschung, Zentrum für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der Medizinischen Universität Wien, Allergologin und Fachärztin für Immunologie mit AllergyCare® im Ordinationszentrum Privatklinik Döbling über das Thema Mikrobiom - Mikrobiota: Was Allergien mit Antibiotika zu tun haben.

Autor: S. Jossé/ E. Jensen-Jarolim, www.mein-allergie-portal.com | 13.03.2019 Weiterlesen
Kindergesundheit Feinstaub Stickoxide

Die Diskussion um Luftschadstoffe schlägt aktuell hohe Wellen. Im Fokus stehen insbesondere Feinstaub, Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO2). Vor dem Hintergrund, dass gerade Kinder zunehmend von Erkrankungen betroffen sind, die in früheren Jahren nicht im gleichen Ausmaß vorkamen, stellt sich die Frage, welchen Anteil Luftschadstoffe an dieser Entwicklung haben könnten. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Thomas Lob-Corzilius, Kinder- und Jugendarzt i.R., Allergologie, Kinderpneumologie, Umweltmedizin über den Einfluss von Feinstaub, Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid.

Autor: S. Jossé/T. Lob-Corzilius, www.mein-allergie-portal.com | 12.03.2019 Weiterlesen
Erdnussallergie orales Immuntherapeutikum

Von einer Erdnussallergie sind bis zu einem Prozent der Kinder in Deutschland betroffen, Tendenz steigend. Während sich Nahrungsmittelallergien im Kindesalter generell mit der Zeit oft verlieren, ist das bei der Erdnussallergie anders. Hier ist das Risiko groß, dass sie bestehen bleibt. Zudem gehört die Erdnussallergie zu den gefährlichen Nahrungsmittelallergien, im schlimmsten Fall kann es zu einer lebensbedrohlichen Anaphylaxie kommen. Bislang besteht die Therapie erdnussallergischer Patienten in der strikten Meidung des Allergens. Da es nur sehr schwer möglich ist, zu vermeiden, dass das Kind versehentlich mit Erdnüssen in Kontakt kommt, droht stets die Gefahr eines versehentlichen Allergenverzehrs. Hoffnung gibt deshalb eine Studie an einem oralen Immuntherapeutikum, das in der Lage ist, bei den Patienten den Schwellenwert, bei dem es zu einer allergischen Reaktion kommt, zu erhöhen. MeinAllergiePortal sprach mit Koautorin Prof. Kirsten Beyer, Deutsche Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI) und Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie und Immunologie mit Intensivmedizin an der Charité Universitätsmedizin in Berlin.

Autor: S. Jossé/ K. Beyer, www.mein-allergie-portal.com | 11.03.2019 Weiterlesen
Heuschnupfen Steuer Alkohol

Die meisten Menschen mit Heuschnupfen (allergischer Rhinitis) können sich im Auto nur eingeschränkt auf den Verkehr konzentrieren. Sieben von Hundert machen die Beschwerden sogar mitverantwortlich für einen Verkehrsunfall oder einen Beinahe-Zusammenstoß.

Autor: PM ECARF, www.mein-allergie-portal.com | 07.03.2019 Weiterlesen
akute spontane chronische spontane Urtikaria Rolle Psyche

Bei der akuten spontanen oder chronischen spontanen Urtikaria sind die Auslöser nicht bekannt. Zudem gibt es Patienten, die trotz Therapie nicht beschwerdefrei werden, so dass sich die Frage stellt, ob die Psyche eine Rolle spielen könnte. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Christian Hentschel, Allergologe, Psychotherapeut, Allgemeinmediziner und Experte für Naturheilverfahren in Düsseldorf über die Notwendigkeit eines ganzheitlichen Blicks auf Körper, Geist und Seele.

Autor: S. Jossé/ C. Hentschel, www.mein-allergie-portal.com | 06.03.2019 Weiterlesen
Katzenallergie Diagnose Therapie

Eine Katzenallergie ist schwierig, weniger zur Diagnose als bei der Therapie. Während Allergien auf Pollen, Hausstaubmilben, Bienen und Wespen mit der Allergen Immuntherapie erfolgreich therapiert werden können, ist das bei der Allergie auf Katze nicht so leicht. Woran liegt das? Welche Probleme stellen sich bei der Allergen Immuntherapie (AIT) gegen das Allergen der Katze? Welche Therapieansätze gibt es und wie erfolgversprechend sind sie? Für MeinAllergiePortal erklärt Prof. Dr. med. Jörg Kleine-Tebbe, Allergie- u. Asthma-Zentrum Westend, Berlin was Diagnose und Therapie bei der Katzenallergie so schwierig macht.

Autor: S. Jossé/ J. Kleine-Tebbe, www.mein-allergie-portal.com | 05.03.2019 Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.