Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Alle Kategorien

Prof. Dr. Stephan Mühlig, Inhaber der Professur Klinische Psychologie und Psychotherapie der TU Chemnitz und Leiter der Raucherambulanz Chemnitz sowie der Psychotherapeutischen Hochschulambulanz (PHA-TUC GmbH), gibt im Beitrag "Coronavirus-Quarantäne: 10 Empfehlungen gegen den "Lagerkoller" Hinweise, wie man mit Quarantäne oder Ausgangssperre umgehen sollte.

Autor: PM DIVI, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Jetzt fliegen die Birkenpollen los und verursachen allergische Reaktionen: laufende Nase, tränende Augen, Atembeschwerden. Pollenallergikerinnen und -allergiker sollten jetzt ihre Medikamente nehmen. Ein Zusammenhang zwischen einer bestehenden Allergie und dem Auftreten oder dem Schweregrad einer COVID-19-Erkrankung ist nach heutigem Wissensstand nicht bekannt. Schwere Asthmatikerinnen und Asthmatiker jedoch gehören zu den besonders gefährdeten Menschen. Sie müssen sich gut schützen.

Autor: PM Allergiezentrum Schweiz, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Coronavirus Gegenstände infizieren

Aufgrund der raschen Verbreitung des Coronavirus gilt es aktuell als höchste Priorität, die Infektion weiterer Personen so gut es geht zu verhindern. Neben dem Befolgen der Richtlinien ist es natürlich ebenso wichtig, zu wissen, wie sich das Coronavirus überhaupt verbreitet und in welchen Situationen die Gefahr des Infizierens besteht. Kann es zum Beispiel beim Einkaufen passieren, wenn man mit Bargeld bezahlt? Oder einfach vielleicht schon dann, wenn man Ware aus dem Regal nimmt, die zuvor ein Infizierter in den Händen gehalten hatte? Im MeinAllergiePortal-Erklärvideo „Coronavirus: Kann man sich an Gegenständen infizieren?“ klärt Prof. Stefan Zielen, Leiter des Schwerpunktes Allergologie, Pneumologie und Mukoviszidose an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitäts-Klinikums Frankfurt, darüber auf, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass man sich an kontaminierten Gegenständen infiziert.

Autor: Prof. Stefan Zielen, mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Die Emotionen kochen extrem hoch: Deutschlands Intensiv- und Notfallmediziner arbeiten gerade mit ihren Teams bis zur Erschöpfung, räumen ganze Etagen der Krankenhäuser für COVID-19-Patienten leer, kaufen teures Material und Medikamente zum teilweise fünffachen Regelpreis – und haben gestern durch den Gesetzentwurf zum Ausgleich der finanziellen Belastungen für die Krankenhäuser erfahren, dass sie zum Großteil auf ihren Kosten sitzen bleiben sollen. „Der Entwurf ist so definitiv nicht akzeptabel“, kommentiert Professor Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI).

Autor: PM DIVI, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Bundesweit sind etwa 5.000 Diätassistentinnen und Diätassistenten in einer eigenen Praxis für Ernährungstherapie tätig. Ihre Patienten sind beispielsweise Menschen mit Niereninsuffizienz, Lebensmittelallergie, Krebserkrankungen oder Diabetes. Diese bedürfen dringend ernährungstherapeutischer Maßnahmen.

Autor: PM VDD, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Coronavirus COVID-19-Fälle weltweit Johns Hopkins Institute

Das Center for Systems Science and Engineering (CSSE) des Johns Hopkins Institute stellt seit dem 22. Januar 2020 eine interaktive Covid-19-Karte bereit. Dort werden die COVID-19-Fälle, die weltweit aufgetreten sind und gemeldet wurden geographisch, anhand einer Weltkarte, dargestellt. Allerdings gibt es bei dieser Übersicht eine Besonderheit, die man nicht in allen Statistiken findet.

Autor: S. Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Bitte beachte auch unsere Datenschutzbestimmungen gemäß DSGVO.