Keine Allergie-News verpassen!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter!

Sie wollen stets zu Allergien und Intoleranzen informiert werden? Abonnieren Sie kostenlos unseren MeinAllergiePortal-Newsletter!

 

x

Alle Kategorien

Kind Anaphylaxie Tipps

Anaphylaxie ist eine chronische Erkrankung die lebenslang bestehen bleibt und potenziell lebensgefährlich ist. Dies ist für alle Betroffenen beängstigend, aber wenn Kinder betroffen sind, verschärft sich das Problem. Oft fürchten Eltern, dass ihr Kind mit der Situation überfordert ist und fühlen sich auch selbst hilflos und verängstigt. Damit wird die Angst schnell zum „Familienthema“ und darüber hinaus zum Thema für das gesamte Umfeld des Kindes. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Thomas Buck, Facharzt für Kinderheilkunde und Allergologe, Dipl. oec.troph. Dagmar Bolgen und Kirsten Henning, Kinderkrankenschwester und Diplom Pädagogin für Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung. Die drei Experten haben sich u.a. auf das Thema Anaphylaxie spezialisiert und sind Mitautoren des „Anaphylaxie Handbuch Hannover“, einem Praxisleitfaden für Ärzte, Patienten und deren Familien.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Kreuzallergien Molekulare Allergiediagnostik

Kreuzallergien können auftreten, wenn bereits eine Sensibilisierung besteht. Z.B. kann bei bestehender Pollenallergie zusätzlich eine Nahrungsmittelallergie auftreten. Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist die genaue Diagnose. Hier spielt die relativ neue Molekulare Allergiediagnostik eine Rolle, sie ist entscheidend für den Therapieerfolg. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. med. Christian Otterstedde, HNO und Allergologe, HNO Praxis am Goetheplatz, Frankfurt

Autor: S. Jossé/C. Otterstedde, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Chronische Allergie Rhinitis Rhinosinusitis

Die bekannteste Form der allergischen Rhinitis ist der Heuschnupfen bzw. die Pollenallergie, eine allergisch bedingte Entzündung der Nasenschleimhaut. Aber auch Hausstaubmilben, Schimmelpilze und Tierhaare können allergische Reaktionen auslösen. Sind zusätzlich die Nasennebenhöhlen von den entzündlichen Veränderungen betroffen, spricht man von einer allergischen Rhinosinusitis. Bestehen allergische Rhinitis und allergische Rhinosinusitis über einen längeren Zeitraum, kann es zu einer chronischen Rhinitis bzw. zu einer chronischen Rhinosinusitis kommen. Über die Behandlungsmöglichkeiten sprach MeinAllergiePortal mit Prof. Dr. med. Wolf Jürgen Mann, Direktor der HNO-Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Johannes Gutenberg Universität, Mainz.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Landhotel Betz Allergiker

Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten freuen sich immer, wenn sie ein Restaurant oder Hotel finden, das auf ihre individuellen Diätbedürfnisse eingeht. Dabei reicht es für viele Betroffenen schon aus, wenn es möglich ist, bestimmte Gerichte in der Karte in abgewandelter Form zu bestellen. Wenn aber die Küche über eine Expertise in Sachen glutenfrei, laktosearm, histaminarm und fruktosearm Allergien und Unverträglichkeiten verfügt und mit Begriffen wie Zöliakie, Laktoseintoleranz, Histaminintoleranz, Fructosemalabsorption etc. etwas anfangen kann, gibt das dem Gast ein großes Maß an Sicherheit. Wie man so etwas organisiert, erzählte uns Bruno Kaiser, Küchenchef im Landhotel Betz

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Allergie Pferd Allergenvermeidung

Quaddeln auf der Haut, Juckreiz, der sich durch vermehrtes Scheuern und Beißen bemerkbar macht, Atemgeräusche und HustenAllergie Symptome beim Pferd können in vielen verschiedenen Formen auftreten. Für die Pferde bedeutet eine Allergie Stress und häufig beeinträchtigt sie auch die Leistungsbereitschaft des Tieres. Doch wie unterscheidet man allergische Reaktionen von anderen Erkrankungen und was kann man tun, wenn die Allergie beim Pferd eindeutig diagnostiziert wurde? Darüber sprach MeinAllergiePortal mit Dr. med. vet. Ursula Mayer, tierärztliche Spezialistin für Allergien, Haut- und Ohrenkrankheiten in München/Augsburg.

Autor: Sabine Jossé, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen
Anaphylaxieumgang Kinder altersgerecht

Schätzungen zufolge leiden ca. 2 bis 5 Prozent der Gesamtbevölkerung an Anaphylaxie. Dabei fällt auf, dass die Anzahl der anaphylaktische Reaktionen im Laufe der letzten Jahre deutlich zugenommen hat.* Es werden also immer mehr Menschen mit der Diagnose Anaphylaxie konfrontiert und damit auch immer mehr Kinder. Die Diagnose "Anaphylaxie" macht den betroffenen Familien zunächst einmal Angst. Für das Wohlbefinden der betroffenen Kinder spielt es jedoch eine große Rolle, wie ihre Eltern mit der Krankheit umgehen. Wenn die Eltern die richtige Balance zwischen dem "Ernst nehmen" der Erkrankung und einem "normalen und kindgerechten" Alltag finden, wirkt sich dies positiv auf die Selbstwahrnehmung und Entwicklung der Kinder aus. MeinAllergiePortal sprach mit Kirsten Henning, Kinderkrankenschwester, Diplom Pädagogin für Erwachsenenbildung und außerschulische Jugendbildung, Patiententrainerin für DMP-Asthma, Neurodermitis und Anaphylaxie darüber, wie ein altersgerechter Umgang mit anaphylaktischen Kindern aussehen sollte.

Autor: S. Jossé/K. Henning, www.mein-allergie-portal.com | Weiterlesen