glutenfreie Haferprodukte DZG

Glutenfreie Produkte, die aus bzw. unter Verwendung von nicht-kontaminiertem Hafer hergestellt wurden, können ab sofort auch in Deutschland mit dem Glutenfrei-Symbol der durchgestrichenen Ähre gekennzeichnet werden!, Quelle: DZG

DZG erteilt Freigabe zur Lizenzierung von glutenfreien Haferprodukten

Stuttgart, 21.03.2016 – Glutenfreie Produkte aus bzw. unter Verwendung von nicht-kontaminiertem Hafer hergestellt, können ab sofort auch in Deutschland mit dem Glutenfrei-Symbol der durchgestrichenen Ähre gekennzeichnet werden. Das Glutenfrei-Symbol wird, wie bereits international eingeführt, um die Bezeichnung ‚oats‘ ergänzt.

Auf Kontamination geprüfte glutenfreie Haferprodukte auf den ersten Blick erkennbar

Für den Betroffenen ist damit auf einen Blick ersichtlich, dass es sich um ein auf Kontaminationen geprüftes Produkt handelt, das bei persönlicher Entscheidung pro Hafer individuell im Rahmen einer glutenfreien Ernährung bei Zöliakie verwendet werden kann. Darüber hinaus wird der Verbraucher durch die Länderkennung (DE) darüber informiert, dass es sich um ein deutsches, durch die DZG lizenziertes Produkt handelt.Die Entscheidung dient der Produktsicherheit und bedeutet mehr Klarheit für den betroffenen Verbraucher, nachdem bei nicht speziell aufbereitetem Hafer Kontaminationen mit glutenhaltigem Getreide nicht ausgeschlossen werden können und aktuell bereits eine Reihe von importierten glutenfreien Produkten mit Hafer und Glutenfrei-Symbol erhältlich sind.

Mehr Sicherheit bei Zöliakie! DZG erteilt Freigabe zur Lizenzierung von glutenfreien Haferprodukten!

Kinder und Erwachsene mit Zöliakie, die Haferprodukte in ihrer glutenfreien Kost wünschen, sollten den Zeitpunkt der Einführung in ihre Diät mit ihrem behandelnden Arzt abstimmen und wie alle Betroffenen regelmäßig überwacht werden. Der Verzehr von glutenfreien Produkten aus bzw. unter Verwendung von nicht-kontaminiertem Hafer sollte im Rahmen einer glutenfreien Ernährung bei Zöliakie nicht ausgeschlossen werden, wenn unter dem Verzehr keine Beschwerden oder Symptome auftreten (www.dgvs.de/Leitlinien/Zöliakie).

Für Rückfragen zur Lizenzierung steht Ihnen Frau Anett Ebock (anett.ebock@dzg-online.de) gerne zu Verfügung.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.