Glutenfreie Welt ch Schweiz

Silvan Hässig bloggt auf Glutenfreiewelt.ch

Glutenfreiewelt.ch: Wie Du ein smarter Zöli wirst – Silvan gibt Tipps!

Du sagst: „Mein Ziel auf diesem Blog ist es unter anderem, "Dir das bewusste Essen schmackhaft zu machen“, Schweizer Lebensmittel gelten ja eigentlich als qualitativ hochwertiger…

Ich weiß nicht, ob die Lebensmittel in der Schweiz wirklich qualitativ hochwertiger sind. Die meisten hier in der Schweiz haben natürlich hohe Anforderungen. Wir bezahlen auch einen stolzen Preis dafür. Ich denke schon, dass in der Schweiz vielleicht die schöneren Karotten oder die gelberen Bananen, ohne irgendwelchen braunen Flecken, verkauft werden. Ob diese wirklich besser sind, ist die Frage.

Hochwertige Produkte findest Du überall auf der Welt, vor allem auf regionalen Märkten. Im Supermarkt hast Du mit Bio oft eine bessere Qualität. Ob Bio in der Schweiz besser als sonstwo ist, kann ich echt nicht sagen. Da ist Vieles auch von Italien, Spanien und Co., vielleicht also dasselbe, wie in Deutschland.

Du berichtest auch über „glutenfreies“ Reisen. Welche Länder sind für Zölis gut geeignet, wie bereitest Du Dich vor und hast Du Tipps?

Ich liebe Reisen! Schon als ganz Kleiner wollte ich immer weg, die Welt entdecken. Nach meiner Diagnose kam die nächste Reise auch schon bald: Schweden. Naja super oder, ich selbst noch unsicher bei meiner Ernährung hier und schon auf reisen. Fremdes Land, unbekannte Sprache und so weiter. Doch als all diese Zweifel kamen, sagte ich mir: „Ich kann zu jedem Ort in dieser Welt reisen, irgendwas glutenfreies gibt es immer!“

Dann googelte ich mal „Schweden und glutenfrei“ und das erste, was ich gelesen habe: „PARADIES“! Und ja, es war ein Paradies. Wie ich später erfuhr, sind die nördlichen Länder wie Schweden, Finnland und Norwegen absolut spitze was glutenfreie Nahrung angeht. In jedem Kaffee oder Restaurant gab es etwas Glutenfreies.
Über Weihnachten war ich in Sri Lanka und auch hier hatte ich nicht einmal ein Problem mit dem Essen. In asiatischen Ländern wird sehr viel mit Reis gekocht. Weizen kennt man dort noch gar nicht, denn der ist für eine normale Familie viel zu teuer. Für Zöli's herrlich!

Auch Spanien ist Deutschland und auch der Schweiz um einiges voraus. Italien, England oder die USA kann man problemlos bereisen, wenn man Zöliakie hat. Da war ich persönlich noch nicht, aber habe sehr viel Positives darüber gelesen.

Wichtig ist, vor dem Buchen einer Reise auch mal bei Google nach Deiner Destination und „glutenfrei“ zu suchen, oder bei Freunden oder in Foren zu fragen oder nachzulesen. Informiere Dich bevor du buchst, nicht danach!

Wenn du mehr über meine Reisen erfahren möchtest, schau einfach auf meinem Blog vorbei oder schreib mir direkt oder über Facebook! Egal wo, ich helfe dir, wo immer ich kann!

Vielen Dank für das Interview, Silvan!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.