Leberwerte Zöliakie Sprue

Prof. Dr. med. Wolfgang Holtmeier, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Innere Medizin im Krankenhaus Porz am Rhein in Köln zu erhöhten Leberwerten, Zöliakie und anderen möglichen Ursachen!

Erhöhte Leberwerte? Kann eine Zöliakie die Ursache sein?

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Zöliakie und erhöhten Leberwerten? Diese Frage wird in Internetforen immer wieder einmal gestellt. MeinAllergiePortal sprach deshalb mit Prof. Dr. med. Wolfgang Holtmeier, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie, Diabetologie und Innere Medizin im Krankenhaus Porz am Rhein in Köln über erhöhte Leberwerte, Zöliakie und andere mögliche Ursachen.

Herr Prof. Holtmeier, wie häufig kommt es vor, dass Menschen mit einer unentdeckten Zöliakie „erhöhte Leberwerte“ aufweisen?

Konkrete Zahlen kann ich nicht nennen, aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Patienten, deren Leberwerte aufgrund einer unentdeckten Zöliakie erhöht sind, eher selten sind. Ich schätze, dass bei 5 Prozent meiner Patienten eine solche Konstellation vorliegt.

Anzeige

Wie kann es durch die Zöliakie zu erhöhten Leberwerten kommen?

Die Zöliakie ist auch eine systemische Erkrankung, die alle Organe befallen kann, nicht nur den Darm. Auch die Lunge, das Herz, die Gelenke, der Haut und eben auch die Leber, können bei Zöliakie in Mitleidenschaft gezogen werden.

Anzeige

 

Was genau bedeutet „erhöhte Leberwerte“ im Zusammenhang mit Zöliakie?

Die Bandbreite der Erhöhung der Leberwerte durch Zöliakie ist sehr groß. Sowohl nur ganz leicht erhöhte Leberwerte als auch – in äußerst seltenen Fällen - ein Leberversagen sind möglich. Es sind Fälle beschrieben, die allerdings, wie gesagt, extrem selten sind, in denen Patienten aufgrund eines Leberversagens auf die Intensivstation kamen.

Auch wenn eine Zöliakie der Auslöser für die erhöhten Leberwerte ist, kann ein Patient völlig symptomfrei sein. Die erhöhten Leberwerte und unter Umständen auch die Zöliakie, sind dann eher Zufallsbefunde – was mittlerweile eher die Regel als die Ausnahme ist.

Heißt das, die erhöhten Leberwerte verursachen keine Beschwerden?

Nein, abgesehen von den genannten extremen Ausnahmen kommt es durch erhöhte Leberwerte  nicht zu Beschwerden, die Leber verursacht keine Schmerzen. Die erhöhten Leberwerte zeigen jedoch an, dass eine Störung vorliegt.

Wenn die Leberwerte länger als sechs Monate erhöht sind, sollte die Ursache unbedingt systematisch abgeklärt werden. Es kommen jedoch viele Gründe in Frage.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.