Weizenallergie Kind

Prof. Kirsten Beyer, Leiterin der Sektion Kinderallergologisches Studienzentrum Charité - Universitätsmedizin Berlin

Weizenallergie beim Kind: Symptome, Komorbiditäten und Diagnostik!

Gibt es bei anderen Erkrankungen ähnliche Symptome?

Sowohl die Soforttypreaktionen als auch die Ekzemverschlechterung können auch durch andere Nahrungsmittel, wie z.B. Kuhmilch, ausgelöst werden. Bekommt ein Kind jedoch seinen ersten Getreidebrei und zeigt dann eine der besprochenen Reaktionen,  liegt es nahe, dass der Weizen ein Grund sein könnte.

Wann sollten Eltern zum Arzt gehen?

Zeigt ein Kind Anzeichen von Neurodermitis sollten Eltern auf jeden Fall  zum Arzt gehen. Zeigen sich beim Kind Reaktionen vom Soforttyp, bei denen es zu Atemnot und Anaphylaxie kommen kann, ist dies sogar ein Grund, den Notarzt zu alarmieren.  

Welche Tests führt der Kinderarzt durch, um eine Weizenallergie zu diagnostizieren?

Der Arzt würde zum einen untersuchen,  ob sich im Serum des Kindes IgE-Antikörper gegen Weizen finden. Alternativ kann auch ein Prick-Test an der Haut durchgeführt werden, um eine Weizenallergie nachzuweisen. Beide Testverfahren beweisen jedoch noch nicht das Vorliegen einer Weizenallergie. Häufig ist eine orale Nahrungsmittelprovokation mit Weizen, die in der Klinik stattfindet, notwendig.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.