EsStyle: Kürbisgnocchi auf Rote Bete mit Endiviensalat

kuerbisgnocchi esstyleKürbisgnocchi auf Rote Beete mit Endiviensalat

Pasta ist uns vom Lieblingsitaliener bekannt, Gnocchi, gesprochen (njoooki), kennen wir als Nudelart aus Kartoffeln. Wir möchten Ihnen diese italienische Spezialität heute aus reinem Kürbis in der Verbindung mit Maisprodukten vorstellen.

Geeignet ist dieses Rezept für vegetarische-, glutenallergische- und laktoseintolerante GENUSSMenschen.

1 mittleren Kürbis von ca. 800 g
1 Esslöffel nussiges Rapsöl zum anschwenken
125 g Maispolenta
2 Eier
Herbaria Meersalz aus der Mühle
Herbaria Pfeffer aus der Mühle
Bio-Muskatnuss von „Heuschrecke“
Maismehl zum ausrollen
1 El weißen Essig
2 EL Sonnenblumenöl (auch Rapsöl möglich)
Messerspitze Senf
1 große Rote Bete – Knolle
Einige Blätter Endiviensalat
ein paar frische Himbeeren

Den Kürbis waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen (Kerne trocknen und im Frühjahr sähen für die nächsten Kürbisköstlichkeiten). Im vorgeheizten Backofen (200°C Umluft) ca. 30 – 35 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Essig, Salz, Pfeffer, Senf und Öl zu einer Vinaigrette verrühren.

Danach den fertiggegarten Kürbis von der Rinde befreien und die nun vorhandenen Stücke in eine Küchenmaschine mit Schneidmesser geben. Maispolenta hinzugeben und einmal kräftig durchmixen, so dass eine homogene Masse entsteht. Jetzt Eier, Salz und etwas frisch geriebenen Muskat beifügen. Nochmals die Küchenmaschine auf höchster Stufe kurz laufen lassen. Ist der Teig zu flüssig, weitere Maispolenta hinzufügen.

In zum Wallen gebrachtem Wasser, mit Salz gut gewürzt, eine Probe machen. Dazu ein kleines Klößchen formen und in das Wasser geben. Schwimmt der Probekloß oben und ist nicht zerfallen, ist die Masse gut. Zerfällt der Kloß, gibt man noch Polenta oder etwas Maismehl hinzu.

Jetzt den nicht klebrigen Teig in mehrere Stücke teilen und auf einer mit Maismehl bestäubten Fläche zu Daumendicken Rollen formen. Mit einer Gabel in kleine Stücke teilen, rund rollen, auf der einen Seite mit der Gabel sanft eindrücken und wie den Probekloß garen.

Rote Bete frisch, wie das schon unsere Oma machte, kochen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Sie können aber auch bereits gegarte Rote Bete-Knollen aus Ihrem Supermarkt verwenden.

Den Endiviensalat in grobe Blätter zerteilen.

Die Kürbisgnocchi in etwas Rapsöl anschwitzen, Endiviensalat und Rote-Bete-Scheiben dekorativ auf einem Teller anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln. Kürbisgnocchi hinzugeben, mit frischen Himbeeren ausdekorieren und servieren.

"Frei von" Angabe:
  • Ohne Dinkel
  • Ohne Milcheiweiß
  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Ohne Weizen
  • Ohne Soja
Autor: EsStyle - der Oecotrophologenkoch zum Mieten
Located in: Rezept

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.