EsStyle: Über Earl Grey gedämpfter Kabeljau mit Spinat, Quinoa und Erdbeere

kabeljau quinoa erdbeere esstyleÜber Earl Grey gedämpfter Kabeljau mit Spinat, Quinoa und Erdbeere

2013 ist das „Jahr der Quinoa“. Die Pflanze aus Mittel- und Südamerika wird auch Inkareis, Inkakorn oder Andenhirse genannt. Aufgrund ihrer spezifischen Vorteile soll sie helfen, den Hunger in Zeiten des Klimawandels zu bekämpfen.

Das Gericht ist für laktosentolerante- und glutenallergische GENUSSmenschen geeignet und ist für 2 Personen gedacht.

320 g frischer Kabeljau (Menüportion)
100 g junger Spinat
2 Teelöffel Bio Earl Grey Tee, lose
100 g Erdbeeren
140 g Quinoa
400 ml selbst gekochte Gemüsebrühe
10 ml Rapsöl
Herbaria Zitronello - Salz
Herbaria Schätze der Karibik
Herbaria Kubebenpfeffer

Die Erdbeeren waschen, putzen und pürieren. Den jungen Spinat putzen und waschen.

Quinoa in reichlich warmen Wasser ausgiebig waschen um die Bitterstoffe zu reduzieren. In etwas Rapsöl anbraten und mit der 2,5 fachen Menge Gemüsebrühe aufkochen und quellen lassen.

In einer Pfanne Earl Grey aufkochen, mit einem Dämpfsieb abdecken, den mit Salz und wenig Pfeffer gewürzten Kabeljau bei mittlerer Hitze dämpfen.

In einem Topf Rapsöl erhitzen, den Spinat zusammenfallen lassen, mit dem Erdbeerpüree ablöschen, würzen.

Vor dem Servieren den Fisch mit Herbaria „Schätze der Karibik“ leicht bestreuen.

"Frei von" Angabe:
  • Ohne Dinkel
  • Ohne Milcheiweiß
  • Laktosefrei
  • Glutenfrei
  • Ohne Weizen
  • Ohne Soja
  • Ohne Ei
Autor: EsStyle - der Oecotrophologenkoch zum Mieten
Located in: Rezept

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.