Dinkelpralinen laktosefrei - ein Rezept vom Restaurant Hammermühle

 dinkelpralinen weizenfreiDinkelpralinen - ein Rezept des Restaurants Hammemühle!

1 Tasse Dinkelkörner
2 Eier
1 Zwiebel, fein gewürfet
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 EL Pflanzenöl
3 Tassen Fond
1 TL laktosefreies Köftegewürz (erhältlich in einem gut sortierten
türkischem Gemüseladen)
Kräuter nach Wahl
1 TL Dijon-Senf, Pfeffer, Salz
1 Stück Inger, gerieben
1 Stück Zitroneschale, fein gehackt
1 EL Pflanzenöl zum ausbacken
Evtl. Dinkel-Semmelbrösel, Maismehl oder Reismehl

Die Dinkelkörner in einer Getreide– oder Kaffeemühle schroten. Es sollte feines Schrot, grobes Schrot und auch ganze Körner vorhanden sein, das gibt einen schönen Biss!

In einem Topf das Öl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch andünsten. Dinkelschrot  dazugeben und einige Minuten anbraten, bis ein angenehmes Aroma entsteht. Mit 3 Tassen Fond nach Wahl ablöschen und ca. 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen. Dann noch 30 Minuten auf der ausgeschalteten Platte (E-Herd) zugedeckt ausquellen lassen. Die Flüssigkeit sollte aufgesogen sein, die Masse Stand haben.

Gewürze, Kräuter und Eier unterrühren und kräftig abschmecken! Sollte die Masse noch zu weich sein, ca. 2 bis 3 EL Semmelbrösel, Reismehl oder Maismehl hinzufügen, damit die Masse formbar wird.

Dann acht Pralinen ausstechen und in heißem Öl ca. 10 bis 15 Minuten ausbacken. Dazu passt gut eine spanische Mojo!

"Frei von" Angabe:
  • Ohne Milcheiweiß
  • Laktosefrei
  • Ohne Weizen
  • Fruktosearm
  • Ohne Soja
Autor: Restaurant Hammermühle
Located in: Rezept

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.