Matar Paner- Indische Erbsen mit Paneer

 matar paneer indisches erbsencurry mit paneer glutenfreiMatar Paneer - indisches Erbsencurry mit Paneer - glutenfrei

 1 l Vollmilch
1/2 Zitrone
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ Teel.Kardamompulver
1 Teel. Curry (wer das verträgt)
200 g Erbsen aus dem Eis
1 große Kartoffel
½ Teel. Kurkuma

Zuerst kommt der Paneer:

Man nehme 1 l Vollmilch (nicht die haltbare) und eine halbe Zitrone. Die Milch zum Kochen bringen und dabei immer rühren, damit sie nicht anbrennt und sich auch keine Haut bildet. Wenn die Milch aufkocht, vom Feuer nehmen und den Saft der halben Zitrone durch ein Sieb zur Milch geben, wieder leicht zum Kochen bringen, rühren und gleich wieder vom Feuer nehmen, wenn sich die festen Bestandteile von der Molke getrennt haben.

Alles in ein mit einem Tuch ausgelegten Sieb geben, ausdrücken und dann entweder das Tuch so wie es ist, oder in eine quadratische Form gepresst in den Kühlschrank stellen. In ca. 4 bis 6 Stunden kann der Paneer weiterverarbeitet werden.

Dann 1 gehackte Zwiebel, eine gehackte Knoblauchzehe und etwas Kardamompulver in Öl anrösten (wer Curry verträgt, 1 Teel). 200 g Tiefkühlerbsen und eine gewürfelte Kartoffel zugeben. Bei geschlossenem Deckel ca. 5 Min schmoren lassen. Einen halben Teel. Kurkuma zugeben und dann den gewürfelten Paneer. Ist sehr lecker und reicht für zwei Personen!

"Frei von" Angabe:
  • Ohne Dinkel
  • Glutenfrei
  • Ohne Weizen
  • Ohne Soja
  • Ohne Ei
Autor: MeinAllergiePortal
Located in: Rezept

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.