Buchenpollen-Allergie, Allergie Buchen

Dr. Maud-Bettina Hilka, Hals-Nasen-Ohren-Ärztin in der HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden

Allergie auf Buchenpollen: Isoliert oder als Kreuzreaktion?

Kann man auf die Allergene der Buche auch mit Heuschnupfen-Symptomen reagieren? Im Gegensatz zur Birke wird die Buche im Zusammenhang mit Pollenallergien nicht so häufig genannt. Dennoch gibt es Buchenpollen-Allergiker! Tritt die Buchenpollenallergie allein oder gemeinsam mit anderen Allergien auf? Gibt es Kreuzallergien? Was muss bei der Diagnose beachtet werden? Mit Dr. Maud-Bettina Hilka, Hals-Nasen-Ohren-Ärztin in der HNO-Gemeinschaftspraxis Wiesbaden sprach MeinAllergiePortal über die Buchenpollen Allergie.

Frau Dr. Hilka, von einer Allergie auf Buchenpollen hört man nicht so häufig, ist sie tatsächlich seltener als andere Pollenallergien?

Eine isolierte Allergie auf Buchenpollen kommt zwar vor, sie ist jedoch tatsächlich eine nicht so häufige Erkrankung. Häufiger ist hingegen eine allergische Reaktion von Birkenpollen-Allergikern auf das Allergen der Buche. Man spricht dann von einer Kreuzreaktion.

Vielen ist dies nicht bewusst und so wundern sich Birkenpollen-Allergiker manchmal, dass sie immer noch Beschwerden haben, obwohl die Birken bereits abgeblüht sind. Tatsächlich reagieren sie dann auf die Pollen der Buche.

Advertorial

Welche Buchenarten sind für Pollenallergiker relevant und wo kommen sie vor?

In der Regel reagieren Buchenpollen-Allergiker auf die Hainbuche mit den typischen Heuschnupfen Symptomen, da die Hainbuche ein Birkengewächs ist.

Generell bevorzugen Buchen lehmhaltige Böden. Häufig findet man sie am Waldesrand, an der Grenze zu Grasflächen.   

Was bedeutet es, dass die Hainbuche „allergener“ ist als andere Buchenarten?

Ausschlaggebend für das Ausmaß der Allergenität von Pollen ist deren Molekülgröße. Es gibt Pollen mit großer, mittlerer und kleiner Molekülgröße, wobei die mittlere Größe am ehesten allergische Reaktionen auslöst. Die Hainbuchenpollen entsprechen dieser mittleren Größe,  die der Rotbuche nicht.

Durch die Kreuzreaktivität zu den Buchenpollen kann ein Birkenpollenallergiker auch auf Buchenpollen mit Allergiesymptomen reagieren, obwohl er kein Buchenpollen-Allergiker ist. Umgekehrt reagiert ein Allergiker mit einer isolierten Buchenpollenallergie jedoch nicht auf Birkenpollen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.