Mehr Heuschnupfen Symptome durch Sport? Auswirkungen der Pollenallergie auf Sportler!

Die Zahl der Freizeitsportler wächst und die Anzahl der Menschen, die unter einer Pollenallergie leiden, ist hoch. Kölner Sportwissenschaftler haben sich in enger Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Statistik, Informatik und Epidemiologie – IMSIE der Universität Köln deshalb die Frage gestellt, ob professionelle Athleten oder sportlich aktive Freizeitsportler in der entsprechenden Pollensaison unter stärkeren Heuschnupfensymptomen leiden, als die „sportabstinente“ Normalbevölkerung. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Markus de Marees, Institut für Trainingswissenschaft und Sportinformatik, Deutsche Sporthochschule Köln über erste Erkenntnisse seiner Untersuchung.

Herr Dr. de Marees, Sie haben die Auswirkungen der Pollenallergie auf verschiedene Sportlergruppen untersucht. Was konnten Sie feststellen?

Mit unserer Studie haben wir untersucht, inwieweit die Sport treibende Bevölkerung vermehrt unter Heuschnupfen-Symptomen leidet. Freizeitsportler halten sich beim Ausüben ihrer Sportart häufig im Freien auf und kommen so vermehrt mit dem Allergen in Kontakt. Deswegen wollten wir überprüfen, ob die Sportler dadurch auch stärker unter Symptomen leiden.

In der Tat konnten wir eine Tendenz feststellen, dass die Pollenallergie-Symptome bei Sportlern in der Pollensaison im Vergleich zur Normalbevölkerung geringfügig verstärkt auftreten. Die Sportler berichteten zum einen von typischen Symptomen wie Augenjucken, Nase laufen, Niesreiz etc., klagten aber auch unter Leistungsabfall. Einige gaben an, bei Beschwerden ihr Trainingspensum entsprechend anzupassen, einig wenige mussten sogar das Training aussetzen oder Wettkämpfe abbrechen.

Wie sind Sie bei Ihrer Studie vorgegangen und welche Sportarten haben Sie untersucht?

Wir haben eine Gruppe von über 600 Sportlern in unsere Studie eingeschlossen, haben ermittelt, wie häufig der Heuschnupfen auftrat und haben diese Daten dann mit Publikationen zu Nicht-Sportlern verglichen.

Unter den Sportlern waren sehr viele Läufer, Radfahrer und Schwimmer. Bei den Mannschaftssportarten waren Fußball, Volleyball, Handball und Tennis vertreten – alles Sportarten, die man im Freien ausübt. 

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.