Heuschnupfen Pollenapp

Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst und Mitinitiator des Pollenapp-Projektes

Heuschnupfen? Asthma? Präzise Pollenflugvorhersagen mit Pollen 3.0!

Was ist neu an Pollen 3.0?

Die neueste Version der Pollenapp bietet noch aktuellere Informationen:

  • Die bereits bekannte Belastungsvorschau wurde um die „Personalisierte Belastungsvorschau“ erweitert.
  • Für Österreich und Deutschland wird die Pollenflugvorhersage täglich aktualisiert.
  • Es gibt eine länderspezifische Vorhersage für die 12 wichtigsten Aeroallergene.
  • Eine Push-Funktion warnt bei Erreichen einer voreingestellten individuellen Belastungsstärke durch eine zu bennende Pollenart. Diese errechnet sich aufgrund des persönlichen Belastungsfaktors, der aus den letzten fünf Tageseinträgen aus dem persönlichen Pollentagebuch ermittelt wird.
  • Ebenso gibt es eine Push-Funktion zur Erinnerung an den nächsten Arztbesuch nach der Pollensaison.
  • Ein persönlicher Allergiefragebogen ermöglicht einen Selbsttest um zu Erkennen, ob denn die Symptome wahrscheinlich Ausdruck einer Allergie sind - inklusive Reportfunktion!
  • Der Nutzer kann dokumentieren, ob durch einen Arzt bereits eine sogenannte Sensibilisierung im Haut- oder Bluttest nachgewiesen wurde und gegen welches Allergen.
  • Die neuen Belastungsdiagramme bieten dem Nutzer die einzigartige Möglichkeit, die gemessene Pollenbelastung seinen persönlichen Beschwerden gegenüberzustellen

Präzise Pollenflugvorhersage – dieses Jahr wichtiger denn je!

Normalerweise rechnen Pollenallergiker ab Ende März mit den ersten Heuschnupfen-Beschwerden, doch dieses Jahr ist alles anders. "Zum ersten Mal bieten wir für die wichtigsten Pollenarten eine aktuelle Berechnung des voraussichtlichen Beginns des Pollenflugs in 2014 an", sagt Prof. Dr. med. Karl-Christian Bergmann, Leiter der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst. "Festzustellen ist, dass die Pollenflüge im Süden Deutschlands früher beginnen als im Norden."

Schon Ende letzten Jahres, Mitte Dezember 2013, begann die Saison der Haselnusspollen und zurzeit fliegen deutschlandweit die Pollen der Erle. Mit dem Beginn des Pollenflugs der Birke ist im Süden Deutschlands bereits Mitte März zu rechnen und die ersten Gräserpollen werden im Süden schon ab Mitte April erwartet. Die Saison für Beifußpollen setzt im Süden und Norden gleichzeitig Mitte Juli ein und der Flug der Ambrosia folgt im Süden eine Woche später, um den 20. Juli. Die Konsequenz: Die gesamte Pollenflugsaison verlagert sich zeitlich nach vorne und die üblichen Pollenflugkalender bieten Menschen mit Heuschnupfen und Allergischem Asthma keine verlässliche Planungsgrundlage mehr. Hier können die individualisierten Informationen von Pollen 3.0 sehr hilfreich sein.

Vorhersage Pollenflugzeiten 2014

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.