mysalifree Hautpflege

Ulrike Ischler, Gründerin von mysalifree

„Frei von“ mysalifree: Kosmetik ohne Salicylate, Gluten, Duft- und Farbstoffe etc.

Gibt es weitere allergene Stoffe, die  in den mysalifree-Produkten nicht enthalten sind?

Wir verzichten aufgrund ihrer Allergierelevanz bewusst auf ätherische Öle, sie enthalten Salicylate, auf Propolis, das ist Bienenharz und Lanolin, d.h. Wollwachs....

In Bezug auf die Salicylate ist noch wichtig zu erwähnen, dass ihr Einsatz in Kosmetik aufgrund ihres allergenen Potentials in Österreich auf die Höchstkonzentration von 0,5 Prozent Säure begrenzt ist. Bei Kindern unter 3 Jahren sollte sie überhaupt nicht eingesetzt werden.

Nach Nickel sind Duftstoffe der zweithäufigste Allergieauslöser, Farbstoffe, Parabene und andere bekannte Stoffe mit Allergiepotentiel vermeiden wir ebenso.

Alle unsere Inhaltsstoffe sind für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen – die Verträglichkeit haben wir, wie erwähnt, durch dermatologische Tests bestätigt.

Wie ersetzen Sie  die Konservierungsstoffe und die Duftstoffe so, dass die Haltbarkeit der Produkte und auch ein angenehmer Duft gewährleistet sind?

Konservierungsstoffe müssen sein, wir achten auf milde und natürliche Konservierer wie Kaliumsorbat. Kaliumsorbat enthält 1/20 des Allergiepotentials von Parabenen und  gilt als gut verträglich, kann aber in seltenen Fällen dennoch Überempfindlichkeitsreaktionen auslösen.

Darüber hinaus schützen bei unseren Produkten Airless-Dispenser  durch ihr Vakuumsystem vor Bakterien, das geschlossene System verhindert das Austrocknen. Das hilft Konservierungsmittel einzusparen und erhöht wiederum die Verträglichkeit.  Die Haltbarkeit der Produkte liegt bei 12 bis14 Monaten, ab Öffnung bei 6 Monaten.

Als waschaktive Substanz verwenden wir das mildeste und natürlichste (auf Pflanzenbasis aufgebaute) Tensid, das Zuckertensid (Coco Glucoside). Es ist besonders hautschonend und daher für empfindliche Haut zu empfehlen.

Unsere Produkte duften "natürlich" – der Eigengeruch der Getreideöle erinnert, je nach individueller Wahrnehmung, an Felder und Wiesen. Das hochwertige, CO2 extrahierte Kaffee Arabicum verleiht der Körperlotion einen Hauch von Kaffeeduft.

Sie betonen, dass mysalifree Produkte  glutenfrei und frei von Salicylaten sind. Heißt das, dass Menschen mit Zöliakie, Glutensensitivität oder ASS-Intoleranz diese Substanzen über die Haut aufnehmen und dies zu Unverträglichkeitsreaktionen führen kann?

Auch in Kosmetika ist Gluten für Zöliakiebetroffene von Bedeutung. Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft (DZG) in Stuttgart weist darauf hin, dass auch in Kosmetik wie Lippenpflegestiften, Gesichtscremes oder Zahnpasta glutenhaltige Inhaltsstoffe enthalten sein können. Diese werden möglicherweise geschluckt, gelangen so in den Darm und führen zu Beschwerden. Am sichersten wäre, ausschließlich glutenfreie Produkte für Gesicht und Mund zu verwenden. Weniger problematisch sind laut DZG Kosmetika, die nicht mit dem Mund in Berührung kommen. Eltern mit betroffenen Kindern – die vielleicht beim Baden Wasser schlucken oder gecremte Finger in den Mund stecken – sollten aber grundsätzlich auf glutenfreie Produkte achten.

Personen mit Salicylatsensitivität müssen die Salze der Salicylsäure nicht nur in Medikamenten und Lebensmitteln, sondern auch in Kosmetika meiden.  

Ja, diese Substanzen werden über die Haut aufgenommen und können Reaktionen hervorrufen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.