Ortenauer SHG

Ortenauer Selbsthilfegruppe "Laktose-Intoleranz/ Milchzucker-unverträglichkeit Offenburg"

Ortenauer SHG: Laktose-Intoleranz/ Milchzucker-unverträglichkeit Offenburg

Wo setzt die Selbsthilfegruppe Laktose-Intoleranz/ Milchzuckerunverträglichkeit Offenburg ihre Schwerpunkte?

Schwerpunkte setzen wir auf die Anerkennung des Krankheitsbildes der multiplen Nahrungsmittelintoleranzen, Informationen über Neuigkeiten aus der Forschung, sowie Kooperationen mit Fachkliniken und deren Fachärzten vor Ort und bundesweit.

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Selbsthilfegruppe liegt u.a. auch darauf, dass wir Einkaufshilfen leisten und hierzu bei frischer Diagnose beraten. Es ist uns sehr wichtig, den Neulingen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, damit sie erlernen, mit ihrem Krankheitsbild umzugehen. Dazu gehört z.B. sie beim Einkauf darauf aufmerksam zu machen, worauf es ankommt, wie z. B. den aufgelisteten Verpackungsinhalt genauestens durchzulesen, um keine Überraschung beim Verzehr zu erleben.

Selbstverständlich gehen wir in unserer Selbsthilfegruppe auf multiple Nahrungsmittel - intoleranzen ein, denn bei uns sind einige Mitglieder mit mehrfach Unverträglichkeiten betroffenen.

Wie kommunizieren Sie mit Ihren Mitgliedern außerhalb der Treffen und welche Rolle spielen die Sozialen Medien?

Wir kommunizieren auf vielen Wegen, vom persönlichen Besuch, übers Telefon bis zum E-Mail. Natürlich sind wir auch in den sozialen Medien aktiv, wie z.B. auf Facebook oder den NMI-Foren, denn da kann man die Öffentlichkeit erreichen.

Den Besuch eines Treffens der Selbsthilfegruppe kann man durch diese Medien aber nicht ersetzen. Deshalb gibt es bei uns monatliche Erfahrungsaustauschabende, Workshops, Koch-& Backkurse, medizinische Vorträge, Ausflüge, ein Sommerfest sowie eine Weihnachtsfeier.

Was erwarten die Teilnehmer von den Treffen der Selbsthilfegruppe Laktose-Intoleranz/ Milchzuckerunverträglichkeit Offenburg und worüber wird diskutiert?

Die Teilnehmer unserer Treffen erwarten Informationen für den Umgang im Alltag mit ihrem Krankheitsbild Nahrungsmittelintoleranzen.

Diskutiert wird über Neuigkeiten, sei es aus der medizinischen Forschung oder von den Lebensmittelherstellern. Weitere Themen sind die aktuelle Tagesverfassung eines jeden einzelnen Betroffenen bzw. von dessen Angehörigen und gegebenenfalls Problemlösungen.

Konkret wollen wir in unserer SELBSTHILFEGRUPPE:

Schwierigkeiten überwinden
Erkennen und handeln
Leben gestalten
Beziehungen aufbauen
Sich selbst bestimmen
Teilnehmen und verstehen
Hilfe geben und nehmen
Informationen sammeln
Lebensmut schöpfen
Fähigkeiten erkennen und stärken
Erfahrungen nutzen und weitergeben
Gemeinsamkeiten entdecken
Reden und zuhören
Unterstützen und begleiten
Problemen vorbeugen
Persönlichkeiten stärken
Einsamkeit überwinden
Neue Wege finden

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.