Free From Food Awards

David McAllister, Event-Director bei F2F Events Ltd

Free From Food Awards: Qualitätsoffensive für “frei von” Produkte!

Welchen Kategorien wird es bei den Free From Food Awards geben?

Die Free From Food Awards werden in den folgenden Kategorien vergeben:

  1. Brot & Brotbackmischung
  2. Süße Snacks, Kuchen und Kekse
  3. Müsli & Müsliriegel
  4. Herzhafte Snacks
  5. Milchalternativen (Joghurt, Milch, Käse, Butter)
  6. Pasta, Pizza und Pizzateig
  7. Süßwaren – Schokolade und Konfekt
  8. Getränke
  9. Fleischalternativen (vegan & vegetarisch)
  10. Innovationen / Auswahl der Jury

Die Bewertungen der einzelnen Kategorien werden blind durchgeführt. Die Jury erhält Wertungsbögen mit den entsprechenden Produktbeschreibungen - der Hersteller wird natürlich nicht verraten!

Nach welchen Kriterien werden die Produkte bei den Free From Food Awards bewertet?

Die Bewertungen der Kostproben werden anhand der folgenden Kriterien durchgeführt:

 

- Qualität des Produktes in Bezug auf Gestaltung, Aroma, Konsistenz und Geschmack

- Verwendbarkeit – erfüllt das Produkt einen nützlichen Zweck für Menschen mit Lebensmittelallergien?

- Cleverness – wie einfallsreich ist die Herstellung des Produktes?

- Nährwertprofil

Anschließend wird die Jury zu jedem Produkt Kommentare, die hilfreich für den Hersteller sein könnten, hinzufügen.

Wer kommt für die Bewerbung für die Free From Food Awards in Frage?

Jeder Hersteller und Händler – Klein- sowie Großhändler - kann sich zu den Free From Food Awards anmelden. Die Anmeldung kann in verschiedenen Kategorien erfolgen, verschiedene Geschmacksrichtungen müssen allerdings separat angemeldet werden. Zudem können mehrere Produkte in einer Kategorie angemeldet werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 50,00 € / Produkt für Start-up Unternehmen und 75,00 € / Produkt für größere Unternehmen.

Die Awards werden am Freitag, den 15. April 2016 im Rahmen der Allergy & Free From Show in der STATION Berlin von führenden Experten der FREI VON-Industrie verliehen.

Anschließend können die Gewinner das Logo zu Marketingzwecken auf den Verpackungen verwenden. Das Logo soll nicht nur auf den Erfolg des Produktes aufmerksam machen, es soll auch FREI VON-Produkte stärker in das Bewusstsein der Verbraucher bringen.

Um an den Free From Food Awards teilnehmen zu können, müssen alle Produkte frei von wenigstens einem Hauptallergen sein – dazu zählen Weizen/Gluten, Milch, Eier, Nüsse, Soja und Sulfite. Zudem müssen alle Produkte, darunter auch internationale Produkte, zum Verkauf in Deutschland erhältlich sein. Es dürfen keine Prototypen zu den Awards angemeldet werden!

Free From Food Awards-Bewerber können sich gerne melden bei:

David McAllister                                                         

Event Director

Tel: +49 (0) 33631 805 985

Email: david@freefromfoodawards.de

oder

Anne Spickenagel

Marketing & PR

Tel: +49 (0) 33631 805 985

Email: anne@freefromfoodawards.de

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.