Richtig Einkaufen bei Allergien

Dipl. oec.troph. Birte Willems, Studio für Ernährungsberatung in Esselbach

Allergie & Intoleranz: Richtig einkaufen, Kennzeichnung, Zutatenlisten

Was raten Sie Patienten, die in den Urlaub fahren? Gibt es Länder, die für Allergiker und Intolerante "besser" oder "schlechter" geeignet sind?

Das lässt sich schwer sagen. Es kommt darauf an, welche Lebensmittelallergie bzw. welche Lebensmittelunverträglichkeit der Betroffene hat.

Bei einer Reise ins Ausland sollte der erste Schritt darin bestehen, sprachlichen Barrieren vorzubeugen. Wer in ein Land verreist, dessen Sprache er nicht perfekt beherrscht, sollte sich daher wichtige Begriffe notieren, also z.B. das Wort für Allergie oder die Lebensmittel, auf die der Betroffene allergisch reagiert. Wer einen Allergie-Pass mit sich führt, sollte diesen möglichst auf Englisch mit in den Urlaub nehmen.

Personen mit einer Laktoseintoleranz machen die Erfahrung, dass sie Milchprodukte im Ausland besser vertragen als zuhause – vor allem, wenn sie in wärmere Regionen fahren. In südlichen Ländern enthalten Milchprodukte in der Regel weniger Laktose als im Norden, da dort der Anteil der Bevölkerung mit einer Laktoseintoleranz höher ist, als in Deutschland. Die Herstellungsprozesse von Milch, Käse, Joghurt oder Quark haben sich im Laufe der Zeit an die örtlichen Gegebenheiten angepasst, so dass die Produkte in Gegenden mit einem hohen laktoseintoleranten Bevölkerungsanteil weniger Laktose enthalten.

Sollte eine Reise in die USA anstehen, hilft das FAAN - Food Allergy and Anaphylaxis Network weiter.

Frau Willems, herzlichen Dank für das Interview!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.