Ernährungsberatung Allergie Intoleranz

Urte Brink, Referentin Ernährungsberatung und Weiterbildung beim Verband der Oecotrophologen e.V. (VDOE)

Allergien und Unverträglichkeiten - wie hilft eine Ernährungsberatung?

Gibt es Angebote, die man unbedingt meiden sollte? 

Es werden immer wieder teure so genannte IgG-Testungen angeboten. Schon seit Jahren warnen Allergie-Experten davor. Die im Labor ermittelten IgG-Antikörper gegen viele hundert Nahrungsmittel haben gar nichts mit Krankheit zu tun. Diese Untersuchungen aus bestimmten Labors sind daher sinnlos. Das Gefährliche ist: Diese Testergebnisse werden gemeinsam mit Diätempfehlungen verkauft. Oft sollen 5 oder mehr Lebensmittel gemieden werden. Hier besteht auf Dauer die Gefahr, dass es aufgrund der eingeschränkten Lebensmittelauswahl zu einem Mangel an Nährstoffen kommt.

Wie sollte man sich auf das erste Gespräch mit der Ernährungsberatung vorbereiten?

Das Wichtigste ist, dass man sich selbst über die Ziele der Beratung genau im Klaren ist und dass man selbst dazu bereit ist, mitzuarbeiten. Die Ernährungsberatungsfachkraft benötigt zu Beginn alle Diagnosen, Untersuchungsergebnisse und Befunde. Im ersten Beratungsgespräch führt die Ernährungsberatungsfachkraft eine gründliche Anamnese durch. Bestandteil der Ernährungsanamnese ist meistens ein Ernährungs-Symptom-Tagebuch. Je sorgfältiger dies ausgefüllt wird, desto schneller kommt man ans Ziel.

Mit welchen Kosten muss man rechnen? Gibt es hier einheitliche Sätze oder Richtlinien?

Es gibt keine einheitlichen Sätze oder Vorgaben wie z. B. in der Gebührenordnung für Ärzte. Die Verbände sprechen jedoch Empfehlungen aus. Diese liegen bei 70 € bis 140 € pro 60 Minuten. Die Höhe des Honorars ist von verschiedenen Faktoren abhängig, unter anderem vom Arbeitsaufwand und von der Spezialisierung des Beraters. Gerade im Allergiebereich nimmt die Sichtung der Untersuchungsergebnisse und Symptom-Tagebücher, die individuelle Recherche und Vor- und Nachbereitung sehr viel Zeit in Anspruch, da es sich mit den diversen Allergie-Kombinationen oft um Einzelfälle handelt. Je nach Beschwerdebild werden im Durchschnitt 5-10 Zeitstunden im Beratungsverlauf benötigt.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.