Boutique Vegan

Miriam Brilla, Inhaberin von boutique vegan

Boutique Vegan: Für Veganer, Laktoseintolerante, Milch- und Eiallergiker

Menschen mit Kuhmilch Allergie, Hühnerei Allergie oder Laktoseintoleranz profitieren vom Trend zur veganen Ernährung. Insbesondere dann, wenn sich der Handel auf „vegan“ spezialisiert hat, ist dies oft ein Einkaufsparadies für Betroffene oder Eltern allergischer Kinder. Auch die Gründerin von boutique vegan hat die Erfahrung gemacht, dass ihre veganen Produkte bei Allergikern und Unverträglichen gut ankommen und hat ihren Service für diese Zielgruppe ausgebaut. MeinAllergiePortal sprach mit boutique vegan-Inhaberin Miriam Brilla über ihr Angebot.

Frau Brilla, boutique vegan richtet sich an Veganer, welche Hersteller führen Sie?

Wir führen über 500 ausgewählte Hersteller aus den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Haushalt, Beauty, Kosmetik, Tierbedarf und Medien. Vegan ist für uns die ethische Grundlage, jedoch achten wir sehr auf die Qualität der Produkte. Wir haben sehr viele biozertifizierte, Fairtrade-Produkte, im Sortiment, überwiegend Naturkosmetik. Im Bereich Haushalt führen wir Produkte ohne Chemie, die biologisch abbaubar sind. Dabei ist uns wichtig, dass wir den ökologisch-nachhaltigen Gedanken fördern, aber auch kleinen Herstellern, deren Produkte überzeugen, eine Möglichkeit bieten, ihre Produkte zu präsentieren.

Wir führen z.B. eine Nagellackmarke auf Wasserbasis – Scotch Naturals -, die auch von Menschen vertragen wird, die sehr sensibel auf solche Produkte reagieren, sowie für Schwangere und Kinder unbedenklich ist. Die vegane Kondommarke – Sir Richards – wurde von jungen Menschen gegründet, die sich aktiv für Aufklärungsarbeit in 3. Welt-Ländern einsetzen, zudem wird für jedes verkaufte Kondom eins gespendet. Die Bio-Olivenöl Marke Noan spendet einen Teil des Umsatzes an Kinderförderprojekte. Dies sind nur wenige Beispiele, wie man durch den Kauf bestimmter Produkte ganz viele tolle Projekte unterstützen kann, bzw. sehr vielen Menschen eine Perspektive im Leben geben kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Produkte schmecken und funktionieren. Das bedeutet, wir entscheiden als Team, ob ein Produkt das halten kann, was es verspricht. Somit versuchen wir bereits im Vorfeld ein Sortiment zusammenzustellen, das den Kunden nicht enttäuscht.

Welche Produkte werden am stärksten nachgefragt?

Dadurch, dass wir ganz viele unterschiedliche Kunden haben, gibt es ganz viele verschiedene Warenkorbzusammenstellungen bei uns. Das ist wirklich interessant zu beobachten. Allerdings gibt es schon einige Produkte, die sehr beliebt sind. Dazu zählt z.B. unser Violife Käse, ein veganer Käseersatz in Scheiben, als Block zum Raspeln und als Aufstrich. Diesen gibt es in 12 verschiedenen Geschmacksrichtungen, er lässt sich hervorragend schmelzen und ist frei von Soja, Palmöl und Gluten! Besonders Sahne, Schlagsahne und Pflanzenmilch wird sehr stark nachgefragt, da Kunden merken, dass sie in dieser Hinsicht auf nichts mehr verzichten müssen.

Wir haben auch ganz viele Naschkatzen als Kunden, die viele leckere und teils sehr gesunde Süßwaren bei uns finden. Hier wird der Vego Riegel mit ganzen Haselnüssen und einer Konsistenz wie Milchschokolade besonders gerne gekauft. Ein besonderes Highlight sind auch die miigan Trockenfleischersatzprodukte, die aus 100 Prozent Sojaprotein bestehen. Nicht nur Veganer, Vegetarier und Blogger lassen ihrer Koch-Kreativität hiermit freien Lauf, sondern auch Sportler und ernährungsbewusste Menschen kennen die Vorteile dieser Produkte.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.