Feuchtinhalation Asthma Kinder

Dr. Claudia Schweighart zu „Feuchtinhalation bei Kindern“ beim Frankfurter Pädiatrietag 2015

Richtig inhalieren: Was ist bei Kindern zu beachten? Was sollte man wissen?

Wirkstoffpartikel: Welche Rolle spielen sie für den Therapieerfolg?    

Die Wirkstoffpartikel werden beim Inhaliervorgang von drei biophysikalischen Mechanismen bestimmt.

  1. Der Impaktion, d.h. der Massenträgheit. Dies bedeutet, dass beim kräftigen schnellen Einatmen, die etwas größeren, trägeren Partikel an den Krümmungen der Atemwege hängen bleiben.
  2. Der Sedimentation - bei weniger kraftvollem Einatmen wirkt die Schwerkraft und die Partikel sinken nach unten.
  3. Der Diffusion, die bei kleinen Partikeln und ruhiger Atmung auftritt. Hierbei prallen die Wirkstoffpartikel aufeinander und voneinander ab und gelangen so besser in die Peripherie.

Für die Praxis  heißt dies, dass man Inhaliergerät und –methode entsprechend des Therapieziels auswählen sollte, um eine maximale Wirkung zu erzielen. Für die Behandlung der Nase sind z.B. große Partikel geeignet, die beim kräftigen schnellen Atmen hauptsächlich in die großen Atemwege und den oberen Hals-Nasen-Ohren-Bereich gelangen. Für die Behandlung der Bronchien sind eher kleine Partikel geeignet, die mit einer ruhigen Atmung inhaliert werden sollten.

Ist ein kleines Kind bei der Feuchtinhalation aufgebracht und schreit, werden die Wirkstoffpartikel des Aerosols nicht in die Bronchien gelangen. Sinnvoller wäre es in diesem Fall, den Inhaliervorgang abzubrechen und beim schlafenden Kind erneut zu versuchen.

Das richtige Inhaliergerät – Auswahlkriterien

Für die Auswahl des richtigen Inhalationsgerätes ist es wichtig, die Tröpchengröße des Aerosols zu kennen. Bei Kindern geht man generell von einer Tröpfchengröße von unter 5 µm aus. Bei der Trockeninhalation ist die Wahl des Device entscheidend.

Beim Aerosol ist zu beachten, dass der den benötigten Qualitätskriterien entsprechende Partikelanteil möglichst hoch sein sollte. Außerdem sollte ein gewisser Aerosolmassenausstoß vorhanden sein, um den Wirkstoff an die richtige Stelle zu bringen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.