Vocal Cord Dysfunction Asthma

Dr. med. habil. Johannes Schulze, Stellv. Leiter des Schwerpunkts Allergologie, Pneumologie und Mukoviszidose der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitäts-Klinikum Frankfurt der Goethe Universität

Vocal Cord Dysfunction? Asthma? Unterschiede bei Symptomen und Therapie

Spielen bei der Vocal Cord Dysfunction auch Allergene als Auslöser eine Rolle?

Nein, einen direkten Zusammenhang zwischen Allergenen und der Vocal Cord Dysfunction konnte man bisher nicht feststellen. Das hat sich auch in unseren eigenen Untersuchungen gezeigt.1) Aber auch in anderen Studien findet man keinen Kommentar zu einem Zusammenhang zwischen VCD und Allergenen.

Eine Allergie kann jedoch der Auslöser der Chronischen Rhinitis, der Chronischen Sinusitis oder des Asthmas sein und wäre damit indirekt der Auslöser einer VCD. Eine Allergiediagnostik ist im Zusammenhang mit der Vocal Cord Dysfunction deshalb grundsätzlich sinnvoll.

Wie häufig ist die Erkrankung VCD?

VCD ist eine extrem seltene Erkrankung. In unserer Sprechstunde hatten wir in den letzten zwei Jahren ca. 1.500 jugendliche Patienten, die sich wegen Asthma bzw. Atembeschwerden vorstellen. Maximal 1 Prozent davon litt unter VCD.

Tritt VCD in Kombination mit anderen Erkrankungen oder als einzelne Erkrankung auf?

Beides ist möglich. VCD kann einerseits rein isoliert auftreten, aber auch in Kombination mit Asthma bzw. als Folge der bereits besprochenen Erkrankungen.

Wie sehen die Symptome bei der Vocal Cord Dysfunction aus?

Ein typisches Symptom für die Vocal Cord Dysfunction ist eine anfallsartige Atemnot, die relativ plötzlich einsetzt und ebenso schnell wieder verschwindet. Da sich bei der VCD die Stimmbänder am häufigsten bei der Einatmung verschließen, geht die Atemnot mit einem pfeifenden Geräusch beim Einatmen einher und wird auf den Kehlkopfbereich lokalisiert. Das unterscheidet die Symptome der Vocal Cord Dysfunction von den Symptomen des Asthmas, denn der Asthmatiker spürt die Atemnot mehr im Bereich des Brustkorbes und das Pfeifen besteht in der Regel beim Ausatmen.

Hinzu kommt bei einem VCD-Anfall, dass die Patienten oft kaum noch sprechen können. Die Patienten empfinden diese Anfälle als sehr dramatisch und bedrohlich.

Bei Jugendlichen kann es insbesondere bei körperlicher Belastung zu VCD-Symptomen kommen, bei Erwachsenen auch durch die erwähnten anderen Auslöser.

Das anfallartige Auftreten der Vocal Cord Dysfunction ist auch ein entscheidender Unterschied zur Symptomatik beim Asthma. Beim Anstrengungsasthma entwickelt sich die Atemnot eher langsam nach ca. 6 bis 7 Minuten körperlicher Anstrengung und lässt dann auch langsamer wieder nach.  

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.