Meteorismus (Blähbauch)

Unter Meteorismus oder Blähbauch versteht man die übermäßige Entwicklung von Darmgasen, die sich im Darm ansammeln. Überwiegend ist der Dickdarm betroffen (Meteorismus intestinalis), deshalb die Bezeichnung Meteorismus.

Normalerweise werden die Gase, die sich natürlicherweise im Rahmen des Verdauungsvorganges bilden, über die Darmwand ins Blut aufgenommen und abgeatmet, oder sie werden in Form von Darmwinden abgebaut. Beim Meteorismus erfolgt dieser Abbau nicht, so dass ein unter Umständen schmerzhafter Blähbauch entsteht.

Lesen Sie auch:

Reizdarmsyndrom – wo liegt der Unterschied zu Allergien oder Unverträglichkeiten?

Reizdarmsyndrom (RDS)

Histaminintoleranz (HIT)

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.