Adjuvanzien

Adjuvanzien sind Hilfsstoffe, die in Impfstoffen eingesetzt werden um eine Immunantwort hervorzurufen. Adjuvanzien sind „attraktiv“ für Abwehrzellen, sie ziehen sie an und aktivieren sie. So verbessert sich die Immunantwort auf den eigentlichen Impfstoff und eine Impfwirkung tritt ein.

Auch bei der spezifischen Immuntherapie (SIT), auch Hyposensibilisierung genannt, werden Adjuvanzien eingesetzt, um die Immunantwort zu befördern, in diesem Fall auf das relevante Allergen.

Es gibt eine Reihe von Stoffen, die als Adjuvanzien bei Impfungen oder Hyposensibilisierungen, d.h. „Allergieimpfungen“ eingesetzt werden, seit langem gebräuchlich ist Aluminiumhydroxyd. Seit 2007ist MPL (Monophosphoryl-Lipid A) als Adjuvans für Impfungen freigegeben. In Studien wird zurzeit der Einsatz von MPL bei Allergenextrakten untersucht, die für die spezifische Immuntherapie genutzt werden.

Lesen Sie auch:

MPL ein neues Adjuvans für Allergenextrakte bei der SIT?

Spezifische Immuntherapie (SIT) bei Kindern – was sollte man wissen?

Hyposensibilisierung: wie kann sie einen Etagenwechsel verhindern?

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.