Bakterienlysate

Bei Bakterienlysaten handelt es sich um abgetötete, aufgelöste Darmbakterien, die das Immunsystem im Darm direkt stimulieren. In mehreren Studien hat man Kinder, bei denen ein Neurodermitis-Risiko bestand, weil ein Elternteil Neurodermitiker/Atopiker war, mit Bakterienlysaten behandelt. Die Ergebnisse zeigen, dass es durch die Behandlung zu 10 Prozent weniger Neurodermitiserkrankungen kam.

Für die Wirksamkeit von Probiotika – hier handelt es sich um Lebendbakterien, wie z.B. Laktobazillen etc. – gibt es sehr unterschiedliche Ergebnisse aus verschiedenen Studien, eine generelle Behandlungsempfehlung kann aktuell aus den Daten nicht abgeleitet werden.

Lesen Sie auch:

Allergie & Unverträglichkeit bei Kindern: Unterschiede, Symptome, Therapien

Welche Rolle spielt die Darmflora für die Ausprägung einer Allergieneigung?

Mikrobiom und Allergie – ein neues Forschungsgebiet

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.