App, Milbenallergiker

Prof. Karl-Christian Bergmann, Leiter der interdisziplinären allergologisch-pneumologische Ambulanz, Charité Berlin und Vorstand der Stiftung Deutscher Polleninformationsdienst in Berlin.

Hausstaubmilben Allergie: App bietet Infos, Tipps & Service für Milbenallergiker

Was kann die MilbenCheck App darüber hinaus leisten?

Ein weiterer Vorteil der MilbenCheck App: Durch regelmäßige Einträge in das Milbentagebuch entsteht ein individuelles Beschwerdeprofil. Hierbei ist wichtig, dass die Beschwerden am besten täglich in das Milbentagebuch eingetragen werden, denn die persönliche Belastung kann sich im Jahresverlauf verändern.

Die eingetragenen Daten stehen auf Knopfdruck als übersichtliche Grafik zur Verfügung, schaffen so ein klares Gesamtbild und machen auf einen Blick Zusammenhänge erkennbar. Die MilbenCheck App beantwortet damit Fragen wie:

•    Wann werden die Beschwerden schlimmer?
•    Bessern oder verschlechtern sich die Symptome zu einer bestimmten Jahreszeit?
•    Spielt auch eine andere Allergie eine Rolle?
•    Gibt es Orte, an denen der Patient frei von allergischen Beschwerden ist?

Die MilbenCheck App erfasst den Verlauf der Erkrankung und gibt Aufschluss über die Therapieerfolge. Man erhält so eine langfristige Auswertung und der behandelnde Arzt eine wertvolle Unterstützung.

In die Milbencheck App ist auch eine Milbenbelastungslandkarte integriert …

Mit der Milbenbelastungslandkarte kann man die eigenen Beschwerden mit den Beschwerden anderer Allergiker in der Umgebung vergleichen. Das hilft dabei, die persönliche Allergie-Situation einzuschätzen. Eine Symptom-Landkarte macht die Symptomdaten der Tagebuch-Nutzer anonymisiert auf einer Europakarte sichtbar. So hat der Nutzer einen Überblick über die Beschwerde-Intensität anderer Milbenallergiker. Liegen die eigenen Beschwerden über dem Durchschnitt, ist dies ein klarer Hinweis darauf, dass  die Therapie optimiert werden sollte und ein Arzttermin vereinbart werden muss.

Und schließlich bietet die Milbencheck App eine Art „Weckfunktion“…

Ja, die App enthält auch einen persönlichen Erinnerungsservice und bietet so Unterstützung im Alltag. Nach erfolgter Anmeldung wird der Nutzer viermal jährlich via Push-Notification auf dem Smartphone, passend zur Jahreszeit, an den Facharztbesuch erinnert. Dabei wird jeweils kurz erklärt, welche Symptome in der entsprechenden Jahreszeit auftreten und dass eine Abklärung beim Facharzt erfolgen sollte.
Darüber hinaus bietet die App nützliche Informationen rund um das Thema Allergie, Antworten zu wichtigen Fragen über die Entstehung, den Verlauf, die Diagnose und die Behandlungsmöglichkeiten von Allergien, sowie Tipps zur Allergenvermeidung. Um die persönlichen Daten der Benutzer zu schützen, wurde in der Entwicklung besonderes Augenmerk auf den Datenschutz gelegt und ein neues Anmeldeverfahren angewendet.

Wo bekommt man die MilbenCheck App?

Die MilbenCheck App für iOS- und Android-Geräte steht zum kostenlosen Download in den Stores zur Verfügung, das Online-Portal ist unter www.milbencheck.de erreichbar.

Herr Prof. Bergmann, herzlichen Dank für dieses Interview!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.