Allergie Klassenfahrt

Mit Allergie auf Klassenfahrt und alle sollen mitfahren! ECARF-Interview mit einer Schulkrankenschwester!

Mit Allergie auf Klassenfahrt: „Alle sollen mitfahren“

Berlin, 31. Mai 2016 – Lehrer und Eltern wissen: Eine Klassenfahrt muss sorgfältig geplant sein. Wie man dabei die Bedürfnisse allergischer Kinder optimal berücksichtigt, hat Beate Deckelmann, langjährige Schulkrankenschwester an der Berlin Brandenburg International School (BBIS), der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) erzählt.

In zwei Folgen berichtet Beate Deckelmann, wie sie Lehrer dabei unterstützt, eine Klassenfahrt mit allergischen Schülern vorzubereiten. Dazu gibt es von ihr praktische Tipps: Welche Informationen braucht eine Jugendherberge über die Schüler mit Allergien? Wie kann man dem Koch helfen den Essensplan zu gestalten? Was müssen Lehrer und Eltern vorab berücksichtigen? Welche Vorsichtsmaßnahmen sollten vor Ort getroffen werden?

Den ersten Teil des Interviews finden Sie auf ecarf.org. Teil 2 erscheint am 8. Juni.

Über ECARF

Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) setzt sich seit mehr als 10 Jahren für die Aufklärung über Allergien und für mehr medizinische Forschung ein. Sie hat ihren Sitz an der Charité-Universitätsmedizin Berlin und ist die einzige international aktive Stiftung im Bereich Allergien.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.