Klinische Studien Pädiatrie Kinderstudien

Eike Stöckmann, Geschäftsführerin NETSTAP e.V.

NETSTAP e.V. - das Netzwerk für klinische Studien in der Pädiatrie - NETSTAP überprüft klinische Studien, nach welchen Kriterien ...

NETSTAP überprüft klinische Studien, nach welchen Kriterien erfolgt dies und was bedeutet das für den Arzt?

NETSTAP prüft Studien die uns von der Pharmaindustrie und anderen Sponsoren angetragen werden auf Praxisrelevanz, Durchführbarkeit und wissenschaftliche Aussage, bevor diese Studienanfragen an die Mitglieder unseres Vereins weitergeleitet werden. Damit weiß der Arzt, dass es sich um praktisch notwendige und wissenschaftlich solide aufgebaute Studien handelt, die ihm durch NETSTAP übermittelt werden. Durch unser Netzwerk können sich die teilnehmenden Ärzte in einem geschützten Intranet austauschen und werden im Verlauf der Studie weiterhin aktiv von NETSTAP unterstützt.

Was bedeutet die Prüfung durch NETSTAP für die Eltern betroffener Kinder, also potenzieller Studienteilnehmer?

Die Prüfung durch NETSTAP führt zu Sicherheit für die Eltern. Die Ärzte, die die Studien in Ihren Zentren durchführen, sind besonders geschult und es werden nur Studien an die Eltern herangetragen, für die aus unserer Sicht auch wirklich eine Notwendigkeit besteht und deren Designs wissenschaftlich solide, fachgerecht und in der pädiatrischen Praxis durchführbar aufgebaut sind.

Kinderärzte haben die Möglichkeit, die nicht für Kinder zugelassenen Präparate „off-label“ zu verordnen. Warum ist dies keine Alternative zu Studien an Kindern?

Vor allem durch klinische Studien können die korrekte Dosis, die klinische Wirksamkeit und unerwünschte Wirkungen bei Kindern gezeigt und überprüft werden. Und nur dann können und dürfen die Medikamente gezielt und sicher bei Kindern eingesetzt werden. Einfach nur die Dosis von Erwachsenen herunterzurechnen ist keine Alternative, weil Kinder bekanntermaßen anders reagieren als Erwachsene.

NETSTAP bietet für Kinderärzte und Prüfarztassistenten Lehrgänge an...

Es gibt eine internationale Richtlinie für die Teilnahmen von Prüfärzten an klinischen Studien, die sogenannte Gute-Klinische Praxis (GCP). Jeder Arzt / Prüfarztassistent ist verpflichtet, bevor er an klinischen Studien teilnimmt, sich mit dem Thema intensiv auseinander zusetzten und gemäß der Richtlinie zu handeln. Zusätzlich ist alle 2 Jahre ein Auffrischungskurs erforderlich. Wir bieten solche Kurse an, die sich nach der von der Bundesärztekammer herausgegebenen Curricularen Fortbildung richten. Der Grundkurs geht über zwei Tage mit jeweils 8 Unterrichtseinheiten, der Refresherkurs dauert einen Tag. Der Grundkurs kostet 295 Euro (240 Euro für Mitglieder) und der Refresherkurs 140 Euro. Unser nächster Grundkurs findet am 22./23. April 2016 bzw. der Refresher am 23. April in Bochum statt.

Übrigens sind unsere Kurse für Prüfärzte/ Prüfarztassistenten aller Fachgebiete geeignet und nicht nur für Pädiater.

Frau Stöckmann, herzlichen Dank für dieses Interview!

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.