ATOS Klinik Heidelberg Kinderasthma

Dr. Verena Mandelbaum

ATOS Klinik Heidelberg: „Pusten statt Husten“ beim Tag der offenen Tür

Allergien, Unverträglichkeiten und Ernährung  

Nicht immer sind es nur die Atemwegsallergene, die bei Kindern eine Rolle spielen, auch Allergien auf Nahrungsmittel können vorkommen und manche Kinder haben zusätzlich zu einer Atemwegsallergie noch eine Nahrungsmittelunvertäglichkeit. Nach Bedarf bekommen die Eltern der kleineren Patienten bzw. die Jugendlichen in der Praxis von Dr. Mandelbaum deshalb auch fachliche Unterstützung durch eine Ernährungstherapeutin. Annet Mattern, Food Concept Diät und Ernährungsberatung, hat sich auf Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen spezialisiert und berät nach gestellter Diagnose über den richtigen Umgang mit den Erkrankungen. „Wenn ein Kind die Diagnose ‚Nahrungsmittelallergie“ gestellt bekommt und hier ist die Kuhmilchallergie eine der häufigsten Allergien im Kleinkindalter, sind die Eltern oft unsicher, wie sie den Speiseplan gestalten sollen. Wir beraten aber auch zu Unverträglichkeiten wie Fruktosemalabsorption oder Laktoseintoleranz“ erklärt Annett Mattern. Orientiert am individuellen Bedarf erhalten Eltern und Jugendliche dann konkrete Informationen, welche Nahrungsmittel sie in Zukunft weglassen sollten und wie sie diese ersetzen können, damit eine vollwertige Ernährung gewährleistet ist.

„Am meisten Probleme bereitet dabei das richtige Lesen der Zutatenlisten“ so Annett Mattern, „ich empfehle daher immer, möglichst viele Gerichte selbst zuzubereiten und die Eltern allergischer Kinder sind hier meist auch sehr engagiert.“

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.