Allergiezentrum Schweiz Hilfe Allergien

Dr. Georg Schäppi, Geschäftsleiter von aha! Allergiezentrum Schweiz in Bern

Allergiezentrum Schweiz: Unbürokratische Hilfe bei Allergien & Intoleranzen

aha! Allergiezentrum Schweiz ist eine Stiftung und unterstützt Menschen mit Allergien und Intoleranzen mit umfassenden Informationen. Daneben bietet aha! auch Weiterbildungen für Fachpersonen verschiedener Bereiche, berät Unternehmen und Gastronomie-Betriebe. MeinAllergiePortal sprach mit Dr. Georg Schäppi, Geschäftsleiter von aha! Allergiezentrum Schweiz in Bern über das umfassende Angebot und wie der aha!award das Thema Allergien und Intoleranzen an die Öffentlichkeit bringt.

Herr Dr. Schäppi, wie würden Sie die wichtigsten Anliegen und Ziele von aha! zusammenfassen?

Auf einen kurzen Nenner gebracht: Wir möchten von Allergien und Intoleranzen betroffene Menschen in ihrem Alltag unterstützen. Dabei arbeiten wir sehr eng mit der Ärzteschaft, aber auch z.B. mit Apotheken zusammen. Wir betrachten uns als zusätzlichen "Player", der das Leben der Menschen mit Allergien und Intoleranzen sicherer, symptomfreier - oder zumindest symptomärmer - und damit lebenswerter machen soll.

Die Informationen sind bei aha! frei zugänglich, d.h. man muss nicht Mitglied werden, um Informationen zu erhalten und jeder kann sich bei uns jederzeit mit Fragen und Anliegen melden: dafür steht unser Beratungstelefon aha!infoline zur Verfügung.

Zudem führen wir Schulungen, Beratungen oder Camps und Events für Kinder und Jugendliche durch. Wir koordinieren Austauschgruppen für Betroffene, Angehörige und stellen die entsprechenden Plattformen zur Verfügung. All diese Angebote bieten wir als Stiftung unentgeltlich oder kostengünstig an.

Wir haben für aha! ein sehr gut strukturiertes, aber offenes Konzept gewählt, das uns die nötige Flexibilität gibt, schnelle Entscheidungen zu treffen, beispielsweise um bei neuen medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen die Informationen entsprechend rasch zu aktualisieren.

Sie decken mit aha! die deutsche, französische und italienische Schweiz ab.

Bei aha! sind wir sogar viersprachig unterwegs, wir decken auch Englisch ab!

Das Schwergewicht liegt auf der deutschsprachigen Schweiz, was auch damit zusammenhängt, dass wir mit unserem Standort Bern in der deutschsprachigen Schweiz zu Hause sind. Wir haben aber zunehmend auch Anfragen aus der französisch- und italienischsprachigen Schweiz und bieten dort vermehrt Schulungen und Ferienlager an. Den Anspruch, als gesamtschweizerisch tätige Organisation auch die italienische und französische Schweiz mit Angeboten abzudecken, gilt es soweit möglich zu erfüllen.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.